Pokémon in der Nähe-Fehler wird behoben

Pokémon-GO-Entwickler Niantic Labs war auf der Comic Con in San Diego zugegen und enthüllte neben offiziellen Designs der drei Team-Anführer zahlreiche Zukunftspläne für das Augmented-Reality-Spiel. Fehler sollen behoben und Anpassungsmöglichkeiten für Pokéstops sowie eine Tauschfunktion eingeführt werden.

— Quelle: pcgames.de

Am Rande der San Diego Comic Con hat Niantic, der Entwickler der Pokémon Go App, einige Neuigkeiten und Updates bekanntgegeben. So wird es bald eine Tauschfunktion für Pokémon geben, Pokéstops können angepasst werden und die Funktionaltiät der Arenen wird vergrößert.

Die wichtigste Ankündigung dürfte allerdings gewesen sein, dass endlich der sogenannte  Drei-Schritte-Fehler behoben wird. Momentan werden ja leider alle Pokémon in der Nähe in der gleichen Entfernung, also mit drei Fußstapfen angezeigt. So ist es fast unmöglich ein in der Nähe befindliches Pokémon zu finden, da sich die Entfernugsanzeige nicht ändert. Dies wird nun wohl bald behoben und man sieht wieder ein, zwei oder drei Fußstapfen und kann so beurteilen, ob man sich dem gesuchten Pokémon nähert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.