Schnelles Aufleveln bei Pokémon Go – So holst du noch auf!

Es gibt gute Gründe, viele Erfahrungspunkte (EP (Englisch: XP)) zu sammeln und so schnell die nächsten Level zu erreichen. Bist du eher der Trainer, der in Arenen kämpfen möchte oder möchtest du einfach viele verschiedene Pokémon fangen? In beiden Fällen hilft dir hier ein höheres Level, da die gefundenen Pokémon seltener und stärker werden, je höher dein Spielerlevel ist. Außerdem bekommst du für ein höheres Level Items wie die Himmihbeere, Rauch, ein Lockmodul, ein Glücks-Ei, eine Ei-Brutmaschine, Supertränke und vieles mehr.

Übersicht: So viele Erfahrungspunkte bekommst du für folgende Aktionen:

AktionErfahrungspunkte (EP)
Pokémon mit Curveball fangen10
Pokémon mit gutem Wurf fangen10
Pokémon mit tollem Wurf fangen50
Pokestop aktivieren50
Pokémon mit exzellentem Wurf fangen100
Pokémon fangen100
Kampf gegen Pokémon in Arena gewinnen150
Kampf gegen 2 Pokémon in Arena gewinnen250
Kampf gegen 3 Pokémon in Arena gewinnen350
Kampf gegen 4 Pokémon in Arena gewinnen450
Pokémon ausbrüten500
Pokémon entwickeln500
Neues Pokémon fangen500
Pokémon entwickeln und damit ein noch nie gefangenes erhalten1.000

Erfahrungspunkte durch gute Würfe

Fängst du ein Pokémon erhältst du in jedem Fall für den erfolgreichen Wurf 10 Erfahrungspunkte (EP). Ist der Fangkreis um das Pokémon herum klein, wenn es gefangen wird, gilt der Wurf als "Toller Wurf" und du bekommst schon 50 EP. Ist der Fangkreis winzig und du fängst das Pokémon, hast du einen "Exzellenten" Wurf hingelegt und bekommst 100 EP.
Für einen Curveball (Kurvenball), einen Pokéball der sich beim Wurf auch noch dreht, bekommt man nochmal 10 EP oben drauf. Dafür soll man den Pokéball in kleine kreisende Bewegungen versetzen, eh man ihn loslässt. Ein Curveball ist schwierig zu schaffen, bis jetzt habe ich ihn nur zufällig hinbekommen 😀 .
Diese Möglichkeit viele Erfahrungspunkte durch Würfe zu sammeln ist relativ schwer, denn je kleiner der Kreis wird, umso seltener trifft man. Oft ist es eine Glückssache, dass du das Pokémon triffst, wenn der Kreis ganz klein ist. Anstatt die Zeit mit dem Versuch zu vergeuden, möglichst gut zu Werfen, lohnen sich eher andere Dinge.


Erfahrungen sammeln durch Kämpfe

Wie die Tabelle oben zeigt, kann man für gewonnene Kämpfe in Arenen viele Erfahrungspunkte sammeln. Hast du jedoch ein niedriges Level, sind deine Pokémon noch nicht stark genug um gegen Pokémon anderer Spieler antreten (und gewinnen) zu können. Da dieser Artikel aber für alle bestimmt ist, die noch kein hohes Level erreicht haben und damit noch nicht so starke Pokémon besitzen, gehe ich hier nicht weiter auf Arenakämpfe ein. Spieler mit geringem Spielerlevel sollten sich zuerst auf andere Sachen konzentrieren um schnell ein Level-Up zu erzielen.


Es gibt leichtere Methoden an EP zu kommen:

Pokéstops aktivieren

Pokéstops, Pokémon Go, EP

Besuche viele Pokéstops und sammel so Erfahrungspunkte

Mit dem Aktivieren von Pokéstops ist das Besuchen solcher und das Einsammeln der Items wie Pokébälle und Tränke gemeint. An jedem Pokéstop erhältst du dabei 50 EP alleine für den Besuch. Und da sich ein Pokéstop alle 5 Minuten wiederholt besuchen lässt, kriegst du dort alle 5 Minuten diese 50 EP. Wenn du dir eine gute Route erstellt hast, bei der du einige Pokéstops immer wieder "abklapperst", kannst du nicht nur mehr Pokémon fangen (sie halten sich vermehrt an Pokéstops auf), Pokébälle und andere Items sammeln sondern auch noch schneller ein neues Level erreichen.


Pokémon fangen

Pokémon fangen, Erfahrungspunkte sammeln

Pokémon fangen bringt einige Erfahrungspunkte und hilft beim Aufleveln

Fängst du ein Pokémon, dass du noch nicht in deiner Sammlung hast, erhältst du 500 EP. Bei Pokémon die du schon hast sind es immerhin noch 100 EP. Besuche andere Regionen, auch mal andere Städte, um möglichst viele verschiedene Pokémon zu finden und zu fangen. Gerade am Anfang solltest du jedes Pokémon fangen, dass du findest.


Pokémon aus Eiern ausbrüten

Pokémon ausbrüten, Eier, Brutmaschine

Brüte Eier aus mithilfe von Ei-Brutmaschinen (Inkubatoren)

Du solltest darauf achten, immer alle Inkubatoren (Ei-Brutmaschinen), die du besitzt, zu benutzen und so auf der Suche nach Pokémon und Pokéstops nebenbei Pokémon auszubrüten. Schlüpft dann ein Pokémon, erhältst du 500 EP und nochmal 500 EP, wenn du dieses Pokémon noch nicht in deiner Liste hast.


Pokémon entwickeln

Am leichtesten ist es, viele Erfahrungspunkte zu sammeln, indem man Pokémon entwickelt. Zum entwickeln braucht man immer eine gewisse Anzahl an spezifischen Bonbons. Für manche Pokémon braucht man weniger Bonbons als für andere. So benötigen Raupy, Taubsi und Hornliu als einzige Pokémon im Spiel gerade mal jeweils 12 spezifische Bonbons um entwickelt werden zu können. Andere brauchen da mindestens 25 Bonbons, bei Karpador braucht man sogar 400 Karpador-Bonbons. Man sammelt also viele Pokémon (erhalte beim Fangen die spezifischen Bonbons) und verschickt welche um zusätzlich pro Pokémon 1 spezifisches Bonbon zu erhalten. Da man Raupy, Taubsi und Hornliu sehr häufig findet, solltest du sie sammeln und später entwickeln. Denn für jede Entwicklung bekommst du 500 EP. Hast du durch die Entwicklung ein Pokémon erhalten, welches du noch nicht besitzt, bekommst du nochmals 500 EP dafür. Aber entwickele sie nicht sofort, es gibt da noch einen Trick:


Setze ein Glücks-Ei ein

Glücks-Ei, Erfahrungspunkte x2, Aufleveln

Glücks-Eier findest du unter Items, wenn du schon welche besitzt, ansonsten im Shop.

Hast du viele Pokémon gesammelt, die du entwickeln kannst, lohnt es sich ein Glücks-Ei einzusetzen. Dieses erhältst du beim Levelaufstieg zu Level 9 oder du kaufst es dir im Shop für 80 Pokémünzen. Aktiviere dieses Ei, wenn du viele Pokémon hast, die du entwickeln kannst. Das Glücks-Ei sorgt dafür, dass eine halbe Stunde lang, jede Erfahrungspunkte (EP) die du bekommst, verdoppelt werden. Das heißt, du bekommst in dieser halben Stunde für die Entwicklung eines Pokémon anstatt 500 EP gleich 1000 EP. Entwickelst du ein Pokémon zu einem Monster, welches zu noch nicht besitzt sind es so schon 2000 EP. Hast du dein Glücks-Ei eingesetzt solltest du schnell mit den Entwicklungen beginnen, da die Animationen der Entwicklung Zeit brauchen, in denen du nichts tun kannst. Hast du noch Zeit übrig, nachdem du alle Pokémon entwickelt hast, suche Pokéstops auf und erhalte auch hier pro Besuch die doppelte Menge EP als sonst. Setze ein (oder wenn möglich mehrere) Lockmodule ein und fange so viele Pokémon wie es geht. Auch dafür erhältst du die doppelte Menge Erfahrungspunkte. So schaffst du es, schnell viele EP zu sammeln und höherer Spielerlevel zu erreichen.

Spieler mit niedrigem Level profitieren am meisten von diesem Trick!

Dieser "Trick" klappt am besten, wenn du höchstens bei Level 10 oder 12 bist. Denn um auf Level 13 aufzusteigen, brauchst du 10.000 EP. Bei Level 14 sind es aber schon 15.000 EP und für Level 15 schon 20.000 EP. Schneller steigst du also auf, wenn du ein noch nicht so hohes Level erreicht hast, wenn du das Glücks-Ei einsetzt. (Siehe Tabelle Levelaufstieg)

Hast du noch mehr Tipps, um schnell Aufzuleveln? Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.